Basel 5° C | DE | EN | FR | IT

Chawal (Basmati Reis)

Zutaten:

275 g Basmati oder anderer weißer Langkorn-Qualitätsreis
500 ml Wasser
1 TL Salz
1-2 EL ghee oder Butter

Kochanleitung zum gedämpften Reis:

Um den Reis gut dämpfen zu können brauchen Sie einen gut schließenden Deckel, denn wenn zuviel Wasser herausdampft kann der Reis nicht garkochen.
Sie können den Reis würzen mit etwas Zitronensaft, einer kleinen Prise Turmerik, ein paar ungemahlenen Kreuzkümmelsamen, einen grünen Chilie (entkernt) und einem Stück frischen Ingwer. 
Dann den Reis waschen, einweichen und dann abtropfen lassen. Das Wasser mit dem Salz in einem 2-Liter-Topf aufsetzen.
Das ghee, bzw. die Butter in einem anderen Topf auf mittlerer Flamme erhitzen und den abgetropften Reis für etwa eine Minute unter ständigem Rühren andünsten, bis er gleichmäßig vom ghee durchdrungen ist. Wenn die Körner glasig werden, das kochende Wasser hinzugießen und auf mittlerer Flamme zum kochen bringen. Nach einer Minute kochzeit einmal umrühren so daß der Reis keine Klumpen bilden kann. Den Deckel fest schließen und den Reis ungefähr 15 bis 20 Minuten (je nach Reissorte) auf niedrigster Flamme kochen lassen, bis der Reis alles Wasser absorbiert hat und zart und locker ist.

Gesamt Dauer: ca. 20 Minuten

Kochanleitung zum gekochten Reis:

Das schnellste verfahren den Reis zuzubereiten. 
2,3 l Wasser mit dem Salz in einem Topf mit schwerem Boden zum kochen bringen, den reis hinzufügen und auf größerer Flamme für etwa 10 Minuten kochen lassen.

Prüfen Sie nun den Reis in dem Sie ein Korn aus dem Topf zwischen Ihren Fingern zerdrücken. Sollte sich das Korn nicht völlig zerquetschen lassen, sollten Sie den reis noch ein paar Minuten kochen lassen.

Den Reis nun in einem Sieb abtropfen lassen, umfüllen in eine Servierschüssel und ein stück Butter drauf geben.

Gesamt Dauer: ca. 15 Minuten

Kochanleitung für gebackenen Reis:

Zuerst den Reis auf dem Herd kochen bis er einen halbgaren Zustand erreicht hat. Dann wird er im Backofen fertig gegart.

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. 2,3 l Wasser mit dem Salz zum kochen bringen, dann den Reis hinzugeben. Das ganze erneut zum kochen bringen und den Reis 4 bis 6 Minuten heftig sprudeln lassen. Den Reis in einem Sieb abtropfen lassen, in ein feuerfestes Gefäß umfüllen und ein Stück Butter drangeben.

Manche Köche geben auch ein paar tropfen Milch über den Reis.

Das gefäß mit Alufolie bedecken und den Rand des Gefäßes so dicht wie möglich mit der Folie umschließen. Der Reis sollte im eigenen Dampf garen. Das ganze in den Ofen schieben und nach etwa 20 Minuten nachsehen ob er fertig ist. Er sollte körnig, locker und weich sein.

Gesamte Dauer: ca. 30 Minuten